Über uns

Wir, mein Mann Daniel und ich Moni , unsere zwei Schlappohren "Fienchen und Alvin" wohnen im Ruhrgebiet
im kleinen Städtchen "Hattingen" .
Unsere Liebe zu den "Labbis" wuchs immer mehr als meine Schwester sich einen kleine schwarzen Namens: Lenny, holte :-)
Da es nicht irgendeiner sein sollte, sondern unbedingt einer vom Züchter ging die Suche los...
Nachdem ich viele Monate im Internet beim Verein LCD ( Labrador Club Deutschland ) über www.labrador.de nach dem passenden Züchter durchforstet habe mit all meinen persönlich verbundenen "Suchkriterien" (Aussehen der Eltern, Gesundheit etc.), wollten wir unbedingt die "Showlinie" haben d.h. den eher kräftigeren Typ.
Also sind wir in Köln bei Familie Hartmann fündig geworden ( Vielen dank liebe Elke und Michael für diese wundervolle, liebenswerte und lebensfrohe Hündin) unsere MIRA !
Irgendwas wollte ich mit dem Hund machen, aber genau was, das wußte ich noch nicht :-)
Da es unsere erste Hündin war, waren wir von Anfang an in der Welpenschule und haben sehr viel verschiedene Sachen von Bindung, Vertrauen, Gehorsam bis hin zu Beschäftigungsmaßnahmen gelernt ( Vielen dank liebe Heike ).
Im Anschluß daran haben wir den langersehnten Platz in der Trainingsstunde zur Begleithunde-Ausbildung bei Herren Ruggiero Calfa in Remscheid bekommen und haben mit viel Schweiß und Eifer beide Teile A+B erfolgreich absolviert
( Vielen dank Ruggiero).
Momentan bleiben wir da und sind jetzt in die Dummy-Gruppe übergegangen die auch jede Woche viel Spaß macht und mit tollen Menschen und Hunden nie langweilig ist :-)
Ab dem Junghundalter haben wir uns auch mal auf die ein oder andere Ausstellung getraut und gemerkt das es großen Spaß macht mit vielen netten Menschen die gleichen Interessen zu teilen und wurden auch viele male platziert ;-)
Nach nicht allzu langer Zeit wuchs der Wunsch nach einem zweiten Labbi aus EIGENER ZUCHT :-)
Nachdem Mira alle Prüfungen und Untersuchungen hatte, hab ich die Zuchtzulassung beantragt.
Und nun mußte ich auch die Züchterprüfung absolvieren, das Haus mußte vom Zuchtwart abgenommen werden und danach konnte ich endlich den Zwingernamen bei der F.C.I beantragen und dann ging die Suche nach einem passendem Partner für Mira los ...